Citay.de - Hip Hop Lyrics von Englisch nach Deutsch übersetzt
Citay.de - Newsarchiv

News
Newsarchiv  Newsarchiv

Artists
Songtexte 0-9 0-9
Songtexte A-D A-D
Songtexte E-H E-H
Songtexte I-L I-L
Songtexte M-P M-P
Songtexte Q-T Q-T
Songtexte U-Z U-Z


Links
Musik  Musik
MP3  MP3
Un-CDs  Un-CDs
Sonstiges  Sonstiges


Kontakt

Guestbook
 
Newsarchiv

2004 - 2003 - 2002 - 2001



• Samstag, 18. 09. 2004

Neue Übersetzung: Eric B. & Rakim - Casualties Of War

Eric B. & Rakim waren Ende der 80er die Nummer 1 des Hip Hop. Eric inspirierte viele DJs, auch durch seine Sample-Auswahl, und Rakim ist die Inspiration schlechthin für beinahe jeden Rapper nach ihm. Durch und durch ein Poet, war auch sein Flow so auf den Punkt, dass nur wenige wirklich an sein Level herankamen. Dieser Song entstand 1992 nach dem zweiten Golfkrieg, doch es ist schon fast erschreckend, wie zeitlos er heute erscheint. Leider wagt sich kaum ein Rapper überhaupt an solche Themen.
Rakim zeigt hier auf gewohnt intelligente Art, wie man's macht.



• Freitag, 02. 07. 2004

Neue Übersetzung: Young Buck feat. 50 Cent - Let Me In

David Brown wurde als Teenager, der in Nashville, Tennessee zu Geld kommen wollte, des Öfteren mit den Worten "Young Buck" (Jungbock) beiseite genommen. Unter dem Namen fing er dann mit 16 bei Cash Money zu rappen an. Dort lief es noch nicht gut, und so kehrte er nach Nashville zurück, wo er nach einem Raubüberfall nur knapp mit dem Leben davonkam. Schließlich ging er mit Juvenile - der inwischen auch bei Cash Money ausgestiegen war - auf Tour, und traf dabei 50 Cent. Ein paar Freestyles und Features später wurde Young Buck zum festen Mitglied von G-Unit. Sein Solo-Album "Straight Outta Cashville" wird Ende diesen Monats erscheinen.



• Donnerstag, 20. 05. 2004

Neue Übersetzung: Ma$e feat. Cheri Dennis - All I Ever Wanted

Neue Übersetzung: Ma$e feat. Total - What You Want

Mason Durrell Betha, besser bekannt als "M-A-Dollar Sign-E", wuchs in Harlem auf und hatte ein Stipendium für Basketball an der New Yorker State University, was er dann wegen seiner Musikkarriere aufgab. Er traf Puff Daddy, der ihn erst auf seinen eigenen Songs (Missy: "Me with no Timbaland is like Puff with no Mase") und Songs von anderen Artists wie 112 unterbrachte. Als dann 1997 sein eigenes Album rauskam, wurde es sofort ein Riesenerfolg. 1999, kurz vorm Release des Albums Double Up, der Paukenschlag: Mase hört auf zu rappen und wird Pfarrer.



• Samstag, 01. 05. 2004

Neue Übersetzung: Wu-Tang Clan - Triumph

Einen Wu-Song zu übersetzen ist eine harte Nuss, denn die Jungs berufen sich nicht nur auf Kung-Fu Filmklassiker, sondern benutzen auch die Terminologie der "Nation of Gods and Earths" bzw. "5% Nation Of Islam". Solche Anspielungen finden sich in den meisten Songs. Als Fan sollte man sich einige der Kung-Fu Filme mal angesehen haben, allen voran die der Shaw Brothers (Tarantino würdigt sie in "Kill Bill" mit dem legendären SB-Intro), die Klassiker wie "36th Chamber of Shaolin" rausbrachten.



• Montag, 12. 01. 2004

Neue Übersetzung: Sheek Louch feat. Styles P. - How I Love You

Sheek Louch, Jadakiss und Styles formen die Gruppe "The Lox". Nach einigen Gastfeatures für Bad Boy Records releasten sie 1998 ihr erstes Album "Money, Power & Respect". Danach gab es einen Streit über die Imagepolitik bei Bad Boy, woraufhin sie zu den Ruff Ryders wechselten und dort das Album "We Are The Streets" rausbrachten. Nach Jadakiss und Styles machte Sheek dann Ende 2003 sein Solo-Debut mit dem Album "Walk Witt Me". Auf diesem Song rappt er metaphorisch über seine große Liebe namens Hip Hop. [Danke an infamy für die erste Übersetzung.]



Top

2004 - 2003 - 2002 - 2001 - Zu den aktuellen News


Online unter www.citay.de seit dem 5. April 2000.
© 2000-2004 by CiTay - All rights reserved.